Entwurf Bebauung „Liebertwolkwitz – Süd“

stephan-jocher-architekten-staedtebau-bebauungsplan-liebertwolkwitz-01

Entwurf Bebauung „Liebertwolkwitz – Süd“

+ Architekten
© Jocher & Stechl

+ Ort
Leipzig

+ Planung
1993

+ Grundstück
Liebertwolkwitz

+ Geltungsbereich
ca. 100 000 m²

+ Nettobauland
ca. 91 000 m²

Konzept: Das Entwurfsgebiet liegt südöstlich der Stadt Leipzig, im Südwesten von Liebertwolkwitz und dient bislang zum größten Teil der Landwirtschaft und als Kleingartenanlage.
Die Haupterschließung des Terrains verläuft doppelt bogenförmig in Nord-Süd-Richtung parallel eines bestehenden Weges, der zur weiteren Erschließung ausgebaut werden soll.
Stichstraßen mit Wendehämmern bilden verkehrsberuhigte Zonen, welche Raum für Familien mit Kindern bieten. Reihen-, Doppel- und Einfamilienhäuser prägen hier den vorrangigen Gebäudetypus, mit einem Maß der baulichen Nutzung von 2 Vollgeschossen und ausgebautem Dachgeschoss. Entlang der alleeartig begrünten Hauptachse der Erschließung situiert sich der Geschosswohnungsbau (III+Dach), der somit auch dem Lärmschutz für die ruhigeren Bereiche dient.
Die räumliche Aufweitung der Bebauung im Süden bildet einen „Marktplatz“ mit Brunnen, Sitzgelegenheit und Geschäften im Erdgeschoss. Dieser bildet den Siedlungskern, als Ort zum Verweilen, der Kommunikation, aber auch der Versorgung der Anwohner.
Das neue Quartier bietet zudem im Südosten einen Kindergarten mit Spielplatz und öffentlichem Grün zur Naherholung.

Es entstehen insgesamt 111 neue Grundstücke, davon 12 Einfamilienhäuser, 72 Doppelhaushälften, 2 Reihenhäuser, 24 Mehrfamilienhäuser und 1 Kindergarten. So wird Wohnraum für ca. 1400 Personen geschaffen.

Entwurf Bebauung „Liebertwolkwitz – Süd“ Entwurf Bebauung „Liebertwolkwitz – Süd“